Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

wir laden Sie sehr herzlich zu unserem digitalen Bürgertreff am Donnerstag, 23. Juli 2020, ab 18.30 h - ca. 20.00 h über Gotomeeting ein.

 

Die Teilnahme ist über folgenden Link möglich:

 

https://www.gotomeet.me/MaximilianSinger/bürgertreff_perspektivefuerfrechen
 

Sie können sich auch über ein Telefon einwählen.

Deutschland: 0721 6059 6510
Zugangscode: 555-260-757

 

Wahlweise kann die App „GoToMeeting“ heruntergeladen werden, wer die App nicht laden möchte, startet das Meeting über den Zugangslink mit dem Browser Google Chrome und klickt anschließend auf „An Meeting im Browser teilnehmen“.

 

Sofern Sie die telefonische Teilnahme wählen sollten, weisen wir vorsorglich darauf hin, dass in Abhängigkeit vom jeweiligen Anbieter u. U. nicht unerhebliche Kosten entstehen können. Diese Frage sollte daher im Vorfeld mit Ihrem Anbieter geklärt werden.

 

Wir möchten Ihnen trotz der Corona-Pandemie wieder Gelegenheit geben, sich mit uns und unserem Bürgermeisterkandidaten Dieter Zander über aktuelle Themen, u. a. die coronabedingten Einschränkungen z. B. im Sportbereich, die aktuelle Haushaltslage, den Klimaschutz z. B. bei der Wohnbebauung, den Glasfaserausbau, den Strukturwandel sowie die Verkehrsthematik mit ÖPNV, Fahrradverkehr und z. B. dem P&R-Parkplatz in Königsdorf auszutauschen. Zudem möchten wir in Erfahrung bringen, was Sie gegenwärtig darüber hinaus besonders bewegt.

Wir freuen uns auf eine abwechslungsreiche Veranstaltung und hoffentlich rege Teilnahme.

 

Maximilian Singer

Vorsitzender

 

Wir stellen Ihnen bis zur Kommunalwahl am 13.09.2020 unsere Kandidat*innen vor! Wir stellten letzte Woche Jörg Wegmann vor, weiter geht's mit J. Markus Gotzens!

Mein Name ist Josef Markus Gotzens und bin am 11.11.1968 in Köln geboren. Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder (20 und 22 Jahre). 1995 zog ich nach Frechen, weil mir diese Stadt, aufgrund ihrer Größe und ihrer Menschen, gefiel.

Ein idealer Ort, um eine Familie zu gründen.

 

Zum beruflichen Background:

Nach Abschluss der Realschule absolvierte ich eine Ausbildung zum Fliesen-, Platten- und Mosaikleger. Anschließend wurde ich zur Bundeswehr eingezogen. Danach arbeitete ich in dem Beruf  und bildete mich zum Fachkaufmann im Handwerk weiter, auf den ein Wechsel des Betriebes und der Art der Tätigkeit folgte. Seit gut 18 Jahren arbeite ich nun als technischer Angestellter in verschiedenen Bereichen der chemischen Industrie.

 

Warum bin ich politisch aktiv

Sich zu treffen, gemeinsam etwas zu machen, dies hat mir schon immer Freude bereitet.

So war ich schon in jungen Jahren in verschiedenen kirchlichen, sozialen und privaten Gruppen aktiv.

Hier lernte ich, dass man durch gemeinsame Aktionen etwas bewirken und verändern kann.

 

Das „Parteibuchdenken“, der etablierten Parteien missfiel mir und so blieb ich persönlich inaktiv, aber trotzdem am politischen Geschehen interessiert.

 

Dann gründete sich 2004 eine Wählergemeinschaft in Frechen.

In einer Wählergemeinschaft, unabhängig von politscher Doktrin, ausschließlich sachorientiert im Sinne der Bürger*innen zu arbeiten, dies sprach mich an.

Hier sah ich die Chance, statt nur zu „schimpfen“, meine persönliche Zeit zu investieren und mich für die Menschen und die Stadt einzusetzen.

 

So bin ich 2005 bei der Freien Wählergemeinschaft „Perspektive für Frechen“ gelandet und seitdem kommunalpolitisch aktiv.

Hier sehen Sie meine Aktivitäten in den jeweiligen Ausschüssen.

 

Ich möchte auch in den kommenden Jahren weiter daran arbeiten, Frechen attraktiver und lebenswerter zu gestalten:

 

- Abschaffung bzw. weitere Senkung der Straßenbaubeiträge

- Ausbau des ÖPNV und des Radwegenetzes

- intensivere Nutzung regenerativer Energien und Förderung von Dachbegrünungen

- Arbeitsplätze sichern bzw. neue schaffen sowie neue Unternehmen und Branchen ansiedeln

- den Strukturwandel auch für Frechen nutzen, der durch den Braunkohleausstieg folgt

- eine sinnvolle Digitalisierung in Schulen und Verwaltung durchsetzen

- die Optimierung der Verwaltung und des Bürgerservices weiterführen

- Einsatz für das Parkhaus, Erhalt der bestehenden und Schaffung neuer Parkmöglichkeiten

- eine frühzeitige Information der Bürger*innen bei Straßenbaumaßnahmen

- die stärkere Berücksichtigung der Interessen der Bürger*innen bei Projekten

- mehr Rücksichtnahme auf Interessen der Anwohner*innen bei Neubaumaßnahmen

- mehr Barrierefreiheit in der Stadt und den öffentlichen Gebäuden

- Realisierung von Verkehrssicherungsmaßnahmen, wie Zebrastreifen, Ampelanlagen etc.

- mehr Sauberkeit und Sicherheit in Frechen

- eine stärkere Unterstützung der ortsansässigen Unternehmen

 

 

Am 13.September ist Kommunalwahl – Nutzen Sie Ihre Chance auf Veränderung!

 

Ich bin Ihr Kandidat für den Wahlbezirk 11 (Innenstadt)

und würde mich freuen, wenn Sie mir auch wie in den letzten Jahren Ihr Vertrauen schenken würden.

 

Schöne Grüße

J. Markus Gotzens

 

Digitalisierung

Homeoffice und Livestream von Rats- u. Ausschusssitzungen!

Homeoffice

Wir haben die Verwaltung zur nächsten Ratssitzung gebeten, darzustellen, welche Erfahrungswerte im Zuge der Coronakrise und dem Einsatz von Homeoffice erhoben wurden und wie sich die Erkenntnisse auf mögliche zukünftige Nutzungen auswirken!

Livestream

Bereits 2012 haben wir im Zuge der Digitalisierung und der Bürgerfreundlichkeit gefordert, die Rats- u. Ausschusssitzungen per Livestream zu übertragen. Leider wurde unser Antrag mit großer Mehrheit abgelehnt! Nun versuchen wir es erneut! Die Zeit ist mehr als reif!

Update Livestream:

 

Wir freuen uns sehr, dass in der gestrigen Ratssitzung die Weichen für die künftige Übertragung von Rats- und Fachausschusssitzungen via Livestreaming gestellt worden sind.

Auf unseren Antrag hin ist beschlossen worden, die Verwaltung zu beauftragen, die technische Machbarkeit zu prüfen sowie den Kostenrahmen zu ermitteln und das Ergebnis in der Ratssitzung am 08. September 2020 zu präsentieren. Damit hätten wir bei entsprechender Beschlussfassung die Grundlage geschaffen, dass der neue Rat sodann eine Entscheidung über die Einführung des Livestreaming treffen kann. Wir von der „Perspektive“ begrüßen diese Entwicklung, da wir uns damit in Frechen als moderne und zukunftsausgerichtete Stadt darstellen können. Zudem versprechen wir uns davon mehr Bürgerservice und Interesse an der kommunalpolitischen Arbeit.

 

Dieter Zander

Fraktionsvorsitzender

Frechen, 24.06.2020

 

 

 

Enthüllung unseres ersten Wahlplakates!

 

 

 

Du darfst zum ersten Mal wählen?

 

Hier findest Du Informationen zu unserer Wählergemeinschaft!

 

 

Unsere Erfolge - Unsere Ziele

Hier erfahren Sie, was wir in den letzten Jahren umgesetzt haben und was wir in der kommenden Wahlperiode erreichen wollen!

Wir sind Mitglied bei den Freien Wählern im

Rhein-Erft-Kreis!

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Perspektive für Frechen (FW) - info@perspektive-fuer-frechen.de